niemand
bäckerei & bioladen

Genuss
Verstärker

Ganz einfach: Rohstoffe bilden die Basis. Doch ein gutes Brot braucht routinierte Teamarbeit und eigespielte Lieferwege be- vor es den Weg in den Ofen findet. Steht ein perfektes Rezept zur Verfügung brauchst du nur noch zu wissen wie sich alles fügt. Eine gefüllte Ladentheke ist am Ende der Lohn und ein voller Bauch und ein breites Grinsen das Goldabzeichen. Einfach, oder?

Wenn bestens zu
himmlisch wird*

Von Dunst bis Kleie. Von Schrot zu Grieß. Ein Getreidekorn ist nicht nur ein kleines Wunder an sich. Von der Aussaat im Feld bis zum Mahlvorgang wird gesteuert. Wichtige Schritte die über Qualität, Eigenschaften und Nutzung entscheiden. Griffige Mehle und starke Krusten sind unsere Leidenschaft, alte Sorten wie Dinkel und Emmer nutzen wir ebenso gerne wie Buchweizen oder Hirse.

Hand in Hand*

Am Anfang des Backprozesses stehen natürliche Rohstoffe. Es ist Teil unserer Philosophie, das Getreide von Landwirtschaftsbetrieben aus der Region anbauen und liefern zu lassen. Weizen und Roggen kommen beispielsweise aus Iserlohn. Solche Verbindungen garantieren kurze, umweltfreundliche Wege und schaffen darüber hinaus enge Vertrauensverhältnisse zueinander. Das Ergebnis: Unser Brot schmeckt nach HIER.

Unser Geheimnis
Dein Genuss*

Rezepturen zeigen Mischungsverhältnisse, Temperaturen und Maße an. Die Gewichtung und Harmonie entsteht in unserer Backstube. Da ist Genauigkeit ebenso gefragt wie Kreativität und das Gefühl für das richtige Gleichgewicht. Wenn alles paßt, dann wird es gut. Dein „Hmmm“ ist unser Lohn.

Ein perfektes
Werkzeug*

Wir haben Knetmaschinen und Kühlkammern, Teigschaber und Öfen, doch das wichtigste Werkzeug bleibt die Hand. Denn hier fühlen wir Temperatur und Konsistenz, fühlen Gährgrad und Stabilität des Teiglings. Ohne Hände kein Handwerk. Sensorisch, sinnlich und flexibel - echtes Handwerk. Wir kennen keine größere Qualität und sind mit Leib und Seele Bäcker und Bäckerinnen.